KontaktSitemapImpressum

Hunde in Deutschland - Seite 2

Hunde in Deutschland - zur Seite 1

Hunde in Deutschland - zur Seite 3

Fips (Handicap)

Fips wird wieder laufen können

Fips ist ein kleiner schwarzer Zwergspitz: selbstbewußt und immer auf Achse. Er will überall dabei sein, flitzt – so gut er kann – durch die Gegend und kennt weder Hindernisse noch Ängste. Der kleine Kerl war in Rumänien unters Auto gekommen und hatte sein Becken gebrochen. Er wurde von Tierfreunden auf der Straße gefunden und sofort zum Tierarzt gebracht, operiert und hat nun sehr gute Heilungschancen. Fips ist jung, dynamisch und voller Lebensfreude. Er ist immer gut aufgelegt und lernt mit seiner Behinderung umzugehen. Der Tierarzt, der ihn operierte, meinte: Er hat bei guter physiotherapeutischen Behandlung und vielen Schwimmübungen gute Aussichten, seine Hinterbeine wieder besser bewegen zu können. Fips hat einen ungebrochenen Lebenswillen und wird kämpfen. Er hat ein glückliches Naturell.

Fips kam am 28. Januar durch den ITV Grenzenlos nach Deutschland und wurde in einer Pflegestelle, die sich vor allem um behinderte Tiere kümmert, aufgenommen. Jetzt wird geübt und trainiert, damit Fips wieder laufen lernt. Er muss regelmäßig seine Hinterbeinchen benutzen und Muskeln ausbilden. Und das will er auch: Fips ist sehr lernbegierig, aufgeweckt und stets aufmerksam. Der kleine Zwergspitz ist agil, temperamentvoll und furchtlos, sehr menschenbezogen und anhänglich. Das alles hilft ihm, wieder gesund zu werden.

Er ist erst 1- 1,5 Jahre alt , 30 cm groß und wiegt 5 kg. Er hat – ganz wie es sich für einen Spitz gehört – längeres welliges Fell, das regelmäßig gebürstet werden muss.

Er freut sich über Hundegesellschaft und mag Katzen. Menschen liebt er über alles – er bringt Freude ins Haus. Er könnte auch in einer Wohnung leben und sich an das Stadtleben anpassen.

Wer gibt Fips eine Chance? Rufen Sie bitte an: 04526 - 339498
 

Amrik ist vermittelt

Amrik ist als Welpe ins "Offene Tierheim"/Rumänien gekommen

Amrik hat sich prächtig entwickelt. Er wurde im Jahr 2015 als Welpe auf der Straße ausgesetzt und zum Glück gleich gefunden und nach Sisterea gebracht. Dort ist er groß (56 cm) geworden. Er ist ein schlanker braunschwarzer Rüde, der sehr an den Menschen hängt und nie genug Zuwendung bekommen kann. Er ist sozial verträglich, spielt mit den anderen Hunden und ist aufgeschlossen und lebhaft – bis stürmisch. Er ist noch jung und braucht Beschäftigung, Bewegung und Erziehung.

Amrik wäre ein sehr zuverlässiges treues Familienmitglied. Er ist geimpft, gechipt und kastriert und bekommt einen Bluttest vor seiner Ausreise.

Amrik kommt am 22.7. nach Deutschland und wird in Nordrhein-Westfalen eine neue Heimat finden.
 

Leila ist vermittelt

Die junge Hündin war auf der Straße groß geworden. Sie hatte sich einen Platz in der Nähe eines Restaurants erobert und bekam dort immer etwas zu essen. Aber der Besitzer wollte keine Hunde und Katzen in der Nähe haben – er hatte schon öfter Tier vergiftet. Eine Kellnerin wollte Leila retten. Sie brachte sie zum “Offenen Tierheim” in Sisterea.

Hier lebt Leila nun zusammen mit den vielen anderen Hunden. Sie ist noch sehr jung – etwa 1,5 Jahre alt, 50 cm groß, freundlich und lieb zu allen. Sie hat ein sehr sanftes Wesen, jeder mag sie gern. Es könnte etwas von Dalmatiner in ihr stecken.
Durch das Straßenleben ist sie vorsichtig geworden; sie mag keinen Lärm und Streit. Lauten Geräuschen und schnellen Bewegungen weicht sie aus.

Im Tierheim wurde sie gechipt, geimpft und kastriert. Sie bekommt vor ihrer Ausreise noch einen Blutschnelltest und wird entfloht.

Leila kommt am 26.8. zum ITV Grenzenlos und hat Aussicht auf ein neues Zuhause in Sittensen.
 

Ingeborg ist vermittelt

Ingeborg ist anhänglich und verschmust

Vor zwei Jahren kam diese hübsche schwarze Hündin aus dem Städtischen Tierheim von Oradea ins “Offene Tierheim”. Dort fand sie Schutz, muss sich aber den großen Auslauf mit vielen anderen Hunden teilen. Und sie hat wenig Menschenkontakt.

Der ITV Grenzenlos möchte diese charakterlich auffallend liebevolle Hündin gern nach Deutschland holen. Ingeborg sucht einen Platz bei einer Familie, von der sie geliebt wird. Sie braucht Zuwendung, Streicheleinheiten und eine gute Erziehung.

Die Hündin ist im Jahr 2012 geboren und 55 cm groß. Es stecken Belgischer Schäferhund aber auch etwas Labrador in ihr. Sie plagt sich noch mit ihrem Winterfell und wirkt ungepflegt. Und sie ist gestresst, weil zu viele Hunde um sie herum sind. Da sie bereits geimpft, gechipt und kastriert ist, könnte sie sofort mit dem nächsten Transport nach Deutschland kommen.

Ingeborg kommt am 26.8. nach Deutschland und wird ein neues Zuhause in Nienburg finden.
   

Hunde in Deutschland - zur Seite 3



© 2015 ITV Grenzenlos e.V.