default logo

Vuki

Vuki braucht noch mehr Selbstvertrauen

Als der kleine Vuki in Sisterea (Rumänien) auf der Straße in der Nähe vom offenen Tierheim  gefunden wurde, war er nur noch Haut und Knochen und voller Parasiten. Er war verwirrt, verzweifelt und ängstlich. Sicher war er ausgesetzt worden und fand sich nicht zurecht. Vuki wurde im Tierheim entwurmt, aufgepäppelt und tierärztlich versorgt.

Im Oktober 2020 kam Vuki nach Deutschland und wurde in eine Wohnung mitten in einer Großstadt vermittelt. Dort fühlte sich der junge Hund nicht wohl und zeigte Angstverhalten. Schweren Herzens wurde er abgegeben und befindet sich jetzt auf dem Land in einer Pflegestelle des ITV Grenzenlos im Raum Hannover. Dort genießt Vuki die Ruhe und den Garten. Er ist lebensfroh, verspielt und liebt Spaziergänge. Dabei geht er gut an der Leine, ist freundlich zu anderen Hunden und zeigt keine Ängste. Dennoch ist Vuki kein sicherer Hund. Er muss noch gefördert werden und braucht eine gute Führung. Vuki sucht ein ruhiges Zuhause auf dem Land ohne kleine Kinder. Ein bereits vorhandener Hund würde ihm Sicherheit geben. Vuki braucht im Haus unbedingt einen ruhigen Rückzugsraum, wie z.B. eine Höhle oder Box. Bei Besuchern reagiert der kleine Mann unsicher und muss sich verstecken können. Wenn er Vertrauen gefasst hat, lässt er sich jedoch gern streicheln.

Der hübsche Vuki ist 35 cm groß und geschätzte zwei Jahre alt – er wurde Anfang 2019 geboren. Er ist geimpft, gechipt und kastriert. Vor seiner Ausreise bekam er einen Blutschnelltest mit negativen Ergebnis.

Vuki befindet sich seit dem 9.1. in eine Pflegestelle in Burgdorf-Ehlershausen. Rufen Sie bitte an: 05085 – 955171.

Vuki im Video:   https://youtu.be/LnAyFoz6Z-o