default logo

Viktor musste eingeschläfert werden

Der brave Viktor sehnt sich nach einem ruhigen Zuhause.

Viktor wurde Anfang Dezember während  einer Kastrationsaktion in der Nähe einer  Zigeuner Siedlung in Rumänien entdeckt, als er zusammen mit seinem Kumpel  Simon dort umher lief.  Er hatte einen riesen Testikeltumor, der sofort operiert wurde. Ältere Rüden können diesen in der Regel gutartigen Tumor bekommen. Die Operation kommt der Kastration gleich. Viktor wurde in einer Tierklinik operiert und hat sich nach einem guten Monat im „Offenen Tierheim“ in  Sisterea gut erholt. Er wartet jetzt auf ein schönes Zuhause.  Der ITV Grenzenlos möchte ihm helfen, einen ebenso schönen Platz zu bekommen wie sein Freund Simon, der bereits vermittelt wurde.

Viktor ist  wie auch Simon sehr ruhig, bescheiden und brav. Er hat jetzt ein liebevolles Zuhause verdient, um sich noch einmal so richtig glücklich und zufrieden fühlen zu dürfen. Ein warmes Körbchen hat er noch nie gesehen. Und das braucht er jetzt.  Er ist zutraulich, lieb und allen gegenüber freundlich. Er akzeptiert die anderen Hunden und sucht nie Streit. Er geht schon gut an der Leine und bemüht sich zu gefallen. Er ist für jede kleine Aufmerksamkeit dankbar und sehnt sich nach Zuwendung.

Viktor sucht einen ruhigen Platz bei Menschen mit Zeit und Verständnis  für seine Vergangenheit als Streuner. Ein zweiter Hund würde ihm Sicherheit und Halt geben.

Viktor wurde ca. im September 2010 geboren und ist 44 cm groß.  Im Tierheim ist er seit Dezember 2020. Er ist geimpft, gechipt und kastriert. Vor seiner Ausreise bekam er einen Blutschnelltest. Viktor kommt am 13.2. in eine Pflegestelle in Deutschland.

Viktor musste leider am 3.3. eingeschläfert werden. Sein ganzer Bauchraum war voller Tumore, die auch schon gestreut hatten.

 

Viktor im Video:  https://youtu.be/2kcLRehB5fg