default logo

Pinky ist vermittelt

Pinky ist noch schüchtern  aber sehr lieb

Das Tierheim in Kosice wurde von einem Mann um Hilfe gebeten. Die Nachbarn hatten sich beschwert, weil er zu viele Hunde auf dem Hof hatte. Der Mann selbst besaß  nicht viel, und es war schwer für ihn, sich um die Hunde zu kümmern. Die Hunde waren ganz sich selbst überlassen – und lebten ohne Umweltreize und menschliche Kontakte vor sich hin. Also wurden sechs Hunde  vom Tierheim aufgenommen. Einer davon ist Pinky, eine Hündin, die nun durch den ITV Grenzenlos in Deutschland ein neues Zuhause sucht.

Pinky  ist seit dem 14. 08. 2021 in einer Pflegestelle in Barver. Sie ist eine sehr liebe Hündin, ihr muss nur alles beigebracht werden. Sie ist noch schüchtern und unsicher und braucht Zeit, um sich an alles Neue zu gewöhnen. Sie ist aber in keiner Weise aggressiv oder ängstlich. Die Hündin braucht eine sensible, hundeerfahrene und liebevolle Person, die auf sie eingeht und ihr alles beibringt, was ein Hund wissen sollte, und ihr dabei zeigt, dass sie nichts zu befürchten hat. Pinky ist eine nette Hündin mit einem ausgeglichenen Temperament. Sie versteht sich problemlos mit Rüden und Hündinnen. Im Haus  fühlt sie sich bereits wohl und sicher. Sogar das Körbchen hat sie schon angenommen. Das Geschirr lehnt sie noch ab – sie würde aber wohl auch nicht weglaufen; denn sie orientiert sich schon an ihrem Menschen.

Die sympathische hübsche Hündin ist im August 2014 geboren, 45 cm groß und wiegt gut 18 kg. Sie ist kastriert, gechipt und geimpft. Vor der Ausreise bekommt sie noch einen Blutschnelltest.

Pinky wurde am 30.8. nach Bremen-Brinkum an ein älteres Ehepaar mit viel Hundeerfahrung und einer kleinen Chihuahua – Hündin vermittelt. Sie lebt jetzt in einem 1-Familienhaus mit 1 200qm Garten, der gut umzäunt ist. Ihr wird es sehr gut gehen; denn ihre Familie ist sportlich und wird viel mit Pinky unternehmen.